THE LEGION GHOST

THE LEGION:GHOST stehen für ehrlichen, kompromisslosen, modernen Metal und intensiven sowie wilden Live-Shows. „WE ARE THE LEGION!“

…mit diesem Schlachtruf behaupten sich die Durchstarter der Modern Metal Szene selbstbewusst als neue Macht im Metal-Ring!

THE LEGION:GHOST aus dem Raum Aachen / Köln bestehen erst seit Anfang 2015, gaben ihre Live-Premiere direkt auf dem renommierten Euroblast Festival 2015 und haben sich seitdem mit wild-explosiven Liveshows an der Seite von Größen wie All That Remains, Misery Index, Callejon, Hatesphere oder The Charm, The Fury ihren Namen in der Szene gemacht. Punktlich zum Release des aktuellen Albums „WITH COURAGE OF DESPAIR“ ging es im März 2018 mit Ektomorf auf der „European Fury Tour“ quer durch Europa.

Doch es ist nicht nur die täglich wachsende Schar eingeschworener Fans, die ihrer Legion die Treue hält, mit denen das Quintett deutschlandweit für Aufsehen sorgt.
Denn THE LEGION:GHOST, das ist ein Gesamtkonzept: Die Emergenz aus einem zeitgemäßen Sound mit dem Druck einer heranstürmenden Kompanie, erzählten Geschichten, Visuellem und der untrennbaren Einheit von Band und Fans. Ein homogenes Ganzes und Metal straight from the heart!

Knapp anderthalb Jahre nach ihrem erfolgreichen Albumdebut legen THE LEGION:GHOST nach: Das zweite Studioalbum „WITH COURAGE OF DESPAIR“ (VÖ 16.03.2018) stellt eine konsequente Weiterentwicklung des Erstlings „…TWO FOR ETERNITY“ (VÖ 30.09.2016) dar. Klar im Fokus liegen Groove, Melodie, Härte und viel Abwechslung: Komplexe Arrangements, mächtige Riffs kraftvoll groovende Drums und bittersuße Melodien prägen die 12 neuen Tracks. Mit irren Blasts, Stakkato-Gitarren und vielschichtigen Vokalharmonien fallen die Songs verspielter und dynamischer aus – und klingen doch durch und durch nach THE LEGION:GHOST. Und so findet sich das typische Wechselspiel aus Schwermut und Brutalität auch in den Lyrics

wieder, wenn Fronter Kevin stimmgewaltig die kapitalistische Leistungsgesellschaft verdammt, wütend seine Kritik an
Medien(inhalten) herausschreit oder zu persönlicheren Themen wie Liebe, Eifersucht und Depression auch mal klare, sanftere Töne anschlägt. Brutal, massiv, heavy, intensiv und unfassbar tight: So klingt Metal im 21. Jahrhundert!

Selling points:

– Support fur Callejon, All That Remains, Hatesphere, Misery Index, The Charm The Fury

– Europatournee „European Fury Tour 2018“ mit Ektomorf
– Debut-Album „…Two For Eternity“ gemixt von Caliban Gitarrist

Marc Görtz, Mastering von Olman Viper im Hertzwerk Hamburg

(u.a, Caliban, Emil Bulls, Pyogenesis…)
– Video zur ersten Single „Unwelcome“ Regie Pascal Schillo

(Eskimo Callboy)

Line up:

Kevin Kearns – Vocals

Uli Werner – Guitars

Klaus Sommer – Guitars

Markus Ganzmann – Bass

Julian Wolff – Drums

www.facebook.com/thelegionghost / www.instagram.com/thelegionghost